Technische Reichweite bei Addressable TV steigt


über eine halbe Million Haushalte erreichbar

23.05.2017

Die IP Österreich erreicht mit Addressable TV auf den Sendern RTL, VOX und RTL II immer mehr Haushalte. Gegenüber Januar stieg die Reichweite im April um bis zu 33%.

Immer mehr Zuseher in Österreich verbinden ihr Fernsehgerät mit dem Internet und sind somit in der Lage HbbTV zu empfangen. Bei RTL stiegen die Unique Devices von 432.673 im Januar auf 575.438 im April. Bei VOX von 363.674 auf 473.214. Das bedeutet, dass mit Addressable TV in Österreich über eine halbe Million Haushalte erreicht werden können. Matthias Zottl, Head of Online, IP Österreich freut sich über die Zahlen: „Die Reichweite der internetfähigen TV Geräte in Österreich steigt und steigt. Wenn sich dieser Trend weiterhin so fortsetzt, gehen wir davon aus mit Ende des Jahres bereits die 1 Millionen Grenze an Endgeräten zu erreichen.“ In der Folge heißt dies, dass jeder 7. Österreicher in der Lage ist die innovativen digitalen Werbeformen im linearen Programm von RTL, VOX und RTL II zu empfangen.

170523 RTL Exclusiv Switch In T Mobile

Darüber freuen sich natürlich auch die ersten Addressable TV Kunden in Österreich. Nach McDonald´s läuft aktuell eine Kampagne von T-Mobile. Mittels dem interaktivem Werbemittel „Switch In XXL“ sowie einer „Advanced Microsite“, bewirbt T-Mobile aktuelle Angebote bei RTL, VOX und RTL II. Durch das Drücken der gelben Taste auf der Fernbedienung gelangt der Zuseher auf eine umfassende kundenspezifische Microsite, um weitere Produktinfos zu erhalten. Die „Switch In“ Formate sorgen durch ihr Alleinstellungsmerkmal für Aufmerksamkeit, Information und Bekanntheit.

aweb 1078
MATTHIAS ZOTTL

Head of Online

+43 (1) 3678040 35

Mail senden

VCard herunterladen