n-tv und RTLplus


jetzt bei der IP Österreich

15.09.2017

Starke Sender – starke Quoten

Seit der Programmpräsentation der IP Österreich am 12.09.2017 ist es offiziell, dass die beiden Sender n-tv und RTLplus nun zu der IP Österreich Familie zählen. Der Zuwachs der beiden Sender geht mit einem positiven Blick in die Zukunft einher. „Mit n-tv und RTLplus, erweitern wir unser Portfolio um zwei TV Sender mit klarem Profil und ermöglichen somit eine noch spezifischere Zielgruppen-Ansprache. Damit bietet die IP Österreich Werbekunden so viel Reichweite wie nie zuvor. Dass wir bzw. unsere Sender mit dem Programm auf dem richtigen Weg sind, zeigen uns die Zahlen: Die IP Österreich hat im Gegensatz zu anderen Sendergruppen das erste Halbjahr mit einem deutlichen Plus von 0,9 Prozentpunkten in der werberelevanten Zielgruppe (E12-49) abgeschlossen. In der jungen Zielgruppe E12-29 kommen wir sogar auf einen Zuwachs von 1,6 Prozentpunkten“, so Walter Zinggl bei der Programmpräsentation in Wien.

 n-tv - der Sender für Männer, Entscheider und Finanzinteressierte

Im TV-Bereich zeigt sich n-tv besonders stark in der männlichen Zielgruppe (m 14-59). Besonders bei Entscheidern und in der Finanz-Zielgruppe. Diese zeichnen sich durch ein höheres Einkommen und einem höheren Bildungsniveau. Vertreten wird die Zielgruppe von 70 Prozent Sehern und 30 Prozent Seherinnen. Den digitalen Bereich vertritt eine jüngere (14-49) und weniger männliche Zielgruppe (60 bis 65 Prozent männliche User).

Dokumentationen mit dem Blick dahinter

Neben dem tagesaktuellen Geschehen und ereignisabhängigen Sondersendungen, legt n-tv ein besonderes Augenmerk auf Dokumentationen. Zum einen Auftrags - und Eigenproduktionen wie zum Beispiel der Dokumentarreihe „Inside“. Hier wird ein Blick hinter die Kulissen von Großbetrieben wie dem Hamburger Hafen oder dem Frankfurter Flughafen geworfen. In „Mega Brands“ werden die größten Marken wie Hugo Boss, Adidas oder Lufthansa durchleuchtet. Zum anderen Lizenzankäufe und Co-Produktionen wie zum Beispiel Fight Club der Tiere – Kampf der Titanen“. Diese zeigt die brutalsten Auseinandersetzungen aus dem Reich der Tiere. In der sechsteiligen Doku-Reihe „Giganten der Geschichte“ präsentiert n-tv ein imposantes Bauwerk. Mit neuester Technologie wird porträtiert, wie es Stein für Stein entsteht, dessen Geschichte und die Besonderheiten.

 

Woelfe n tv

Qualitätsjournalismus statt Fake-News

Daneben punktet n-tv mit Qualitätsjournalismus. Dazu zählen Sendungen wie „n-tv Auslandsreport“ mit Nadja Kriewald, welche dieses Jahr ihr 20 Jähriges Jubiläum feiert. Mit Magazinen wie "Gewusst wie! Kleine Tricks, große Wirkung" zeigt sich n-tv von seiner praktischen Seite. Anett Möller geht darin spannenden wissenschaftlichen Erkenntnissen auf den Grund. Sie  zeigt waghalsige Stunts, clevere Tricks und gibt Antworten auf die nur scheinbar unlösbaren Rätsel des Alltags.

RTLplus - der Sender für die weiblichen Golden Agers

Ab 2. Januar 2018 können die österreichischen Zuschauer sich von der Programmvielfalt von RTLplus selbst überzeugen. Dazu zählen starke RTL-Klassiker wie zum Beispiel „Dr. Stefan Frank – der Arzt dem die Frauen vertrauen“. Serien-Klassiker wie zum Beispiel „Ritas Welt“ und „Nikola“ sin ebenfalls vertreten. Im Juni 2016 startete RTLplus und erzielte den erfolgreichsten Sendestart der letzten zehn Jahre. Inzwischen kann RTLplus einen Marktanteil von 1,7 Prozent (f 40-64) vorweisen.

DrStefanFrank RTLplus2

Die „neuen alten“ Game-Shows

Neben den Sende-Highlights wie zum Beispiel „Rach der Restauranttester“ können die Zuschauer von RTLplus auch Neuauflagen. Besonders viel Wert wurde hier auf die beliebtesten Game-Shows mit prominenten Moderatoren gelegt. Dazu zählen Klassiker wie „Der Preis ist heiß“ mit Wolfram Kons als Moderator und Thorsten Schorn als Co-Moderator. Jan Hahn (43) als Moderator von „das Glücksrad“. Die Rolle der Assistentin und Buchstabenfee beim „Glücksrad“ übernimmt Isabel Edvardsson (33), bekannt als Profi-Tänzerin der RTL-Show „Let’s Dance“.

Ein österreichischer Donnerstag

Der Donnerstag bei RTLplus steht ganz im Zeichen Österreichs. Mit „Ein Schloss am Wörthersee“ können die Zuschauer nochmals in Erinnerungen mit Roy Black schwelgen. Die deutsch-österreischische Action-Serie „Medicopter 117 – Jedes Leben zählt“ sorgt für den Adrenalin-Ausgleich.

 

SchlossAmWoerthersee RTLplus3